header4

schottmaschineLüch Op! Willkommen in unserem neuen virtuellen "to Huus"!

Wir sind der Verbund rund um die legendäre Schottmaschine -

wir sind der BV Mielebund von 1909

Lange Jahre fand das Frauenboßeln intensiv beim kooperativ angeschlossenen Boßelverein Nordermeldorf statt. Als die Frauenriege dort zum Erliegen kam, wurde am 19. Juni 1991 eine Frauengruppe des Mielebundes gegründet. Fleißiges Training auf dem Übungsplatz in Farnewinkel führte schon schnell zu großartigen Erfolgen. So konnte von 1992 bis 2004 insgesamt 13 mal in Folge der A-Pokal beim Dithmarscher Frunsboßeln errungen werden! Auch auf Verbandsebene hatte der Mielebund bei den Titelvergaben bald ein gewichtiges Wort mitzureden, was bis zum heutigen Tage gilt. Erfolgreichste Werferin ist immer noch Ute Uhrbrook geb. Dreeßen, die einen im Boßelsport kaum zu überbietenden Rekord aufzuweisen hat: Viermal nacheinander, nämlich 1996 in Tubbergen, 2000 in Meldorf, 2004 in Westerstede und 2008 in Cork holte sie sich den Europameistertitel im Standkampf der Frauen.

Stammgegnerinnen in den Feldkämpfen sind die Frauenmannschaften von „Nordbund“ Norddeich und Heid-Rüsdörp. Auch gegen die Werferinnen der Vereinigten Köge und vom Karkspeel Büsum wurde schon über Feld geboßelt. Vorsitzende der Frauengruppe war von 1991 bis 1995 Ute Uhrbrook (Bargenstedt), von 1996 bis 2001 Heinke Peitz (Sarzbüttel) und von 2002 bis 2005 Michaela Timm (Nindorf). Nach über einem Jahr ohne Vorsitzende übernahm 2007 Marion Möhring (Epenwöhrden) die Leitung der Frauengruppe. Unterstützt wird sie von der Stellvertreterin Inge von Possel (Meldorf). Leider finden zurzeit keine Feldkämpfe mehr statt.

Ansprechpartnerin: Marion Möhring - Tel. 04832 -15 28

 

Top